Kehrerverlag Heidelberg
Kehrerverlag Heidelberg
Verlag für Kunst, Kultur und Fotografie
Heinsteinwerk
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg
Deutschland
Fon: +49 (0) 62 21 / 649 20-10
Fax: +49 (0) 62 21 / 649 20-20
E-Mail: contact@kehrerverlag.com
English Newsletter
Kehrer Verlag bei facebook Kehrer Verlag bei Twitter Kehrer Verlag bei Instagram Kehrer Verlag bei vimeo

Hier erfahren Sie Aktuelles rund um den Kehrer Verlag:
Neuerscheinungen, wichtige Buchrezensionen, Ausstellungen unserer Künstler und Autoren, Booksignings und Veranstaltungen.


Ausstellung Michael Kerstgens
Neues Leben. Russen - Juden - Deutsche

Die Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf zeigt vom 9. März bis 30. April 2015 Arbeiten des Fotografen Michael Kerstgens .
Die Fotografien von Michael Kerstgens spüren der Frage nach, wie sich jüdisches Leben in Deutschland mit der Zuwanderung russischsprachiger Juden in den letzten 20 Jahren gewandelt hat. Seine Bilder erzählen von Abschied und Neubeginn, vom Ankommen und Bleiben - von der Suche nach Zugehörigkeit und religiöser Tradition.


Hannah Collins
Ausstellung

Das Sprengel Museum Hannover zeigt vom 7. März bis 7. Juni 2015 Arbeiten von Hannah Collins der diesjährigen Gewinnerin des »SPECTRUM« Internationaler Preis für Fotografie.

Auf Spuren, die die eigene Biografie legt, folgt Hannah Collins, Tochter eines polnischen Juden, den Bewegungen der Heimat- und Ortslosen. Performative und dokumentarische Verfahren überlagern sich in Bildern von Räumen, Situationen und Objekten von großer poetischer Kraft.
Die Ausstellung stellt ausgewählte Werke vor. Parallel zur Ausstellung erscheint die erste deutschsprachige, in das vielschichtige Werk einführende Monografie .

Mit dem »SPECTRUM« Internationaler Preis für Fotografie würdigt die Stiftung Niedersachsen die Bedeutung der Fotografie als ein zeitgenössisches Medium der bildenden Kunst.


Yury Toroptsov
Ausstellung

Das Musée de la Chasse et de la Nature in Paris zeigt vom 24. Februar bis 14. Juni 2015 Arbeiten des Fotografen Yury Toroptsov .

Seine Serie Deleted Scene führt uns nach Ostsibirien und ist die einzigartige Geschichte einer Verfolgungsjagd entlang sich überschneidender Linien, die ein komplexes Labyrinth formen. Archivdokumente, alte Fotografien, Ansichten der zeitlosen Taiga oder des heutigen Sibiriens, Fragmente oder »gelöschte Szenen« ordnet er als Elemente einer Erzählung an.


Bleicke Bleicken
Ausstellung

Vom 1. März bis 12. Juli 2015 präsentiert das Museum Kunst der Westküste in Alkersum/Föhr Arbeiten von Bleicke Bleicken .

Bleicken (1898-1973) begann in den 1920er Jahren, seine Heimatinsel und ihre Bewohner in Bildern festzuhalten. Hauptthemen seiner Arbeit sind die weite Landschaft, die Dünen, das Meer und der Himmel über Sylt. Wasser und Sand, Wind und Licht sind seine Gestaltungsmittel.


Lichtbild und Datenbild - Spuren Konkreter Fotografie
Ausstellung

Das Museum im Kulturspeicher Würzburg zeigt vom 14. März bis 31. Mai 2015 die Ausstellung Lichtbild und Datenbild - Spuren Konkreter Fotografie .

Zehn Jahre nach der begriffsbildenden Ausstellung Konkrete Fotografie entwirft die Ausstellung ein breites Panorama konkreter Fotografie heute. Ausgehend von den „Klassikern“ der Sammlung Ruppert aus der Zeit nach 1945 mit Arbeiten von Otto Steinert, Peter Keetman oder Kilian Breier verfolgt sie die Spuren einer ungegenständlichen, selbstreflexiven Fotografie in der heutigen Kunst.


Iwan Baan - Ausstellung

Vom 21. Februar bis 14. Juni 2015 präsentiert das Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main Arbeiten des Architekturfotografen Iwan Baan .
Die Ausstellung 52 Wochen, 52 Städte ist eine Art visuelles Reisetagebuch und illustriert den Blick des Weltenbürgers Baan auf die globalisierte Architektur, im Fokus den Slum ebenso wie die Boomtown.


David Levinthal - Ausstellung

Das George Eastman House in Rochester zeigt vom 7. Februar bis 24. Mai 2015 Arbeiten des Fotografen David Levinthal . Die Ausstellung präsentiert Arbeiten aus Levinthals neuester Fotoserie History, die der Höhepunkt seiner über dreißigjährigen Arbeit ist.

Mit historischen Spielfiguren und -sets, die Levinthal aus unterschiedlichen Quellen zusammenträgt, kreiert der Künstler Spielszenen, die auf historischen Ereignissen basieren, insbesondere auf der Art, wie diese in Filmen und im Fernsehen dargestellt werden.


Daniel W. Coburn
Ausstellung

Das Mulvane Art Museum in Topeka zeigt vom 16. Januar bis 21. März 2015 Arbeiten des Fotografen Daniel W. Coburn .

Die Arbeit und Forschung The Hereditary Estate von Coburn untersucht das familieneigene Fotoalbum als visuelle Infrastruktur der mit Makeln behafteten Ideologie des amerikanischen Traums.


Maija Tammi
Ausstellung

Photographic Centre Peri in Turku, Finnland zeigt vom 6. Februar bis 3. März 2015 Arbeiten aus der Fotoserie Leftover von Maija Tammi .

In der Serie verkörpern gebrauchte Bestrahlungsmasken aus Krankenhäusern sowohl definierbare als auch diffuse Ängste vor Krankheit. Die Ausstellung ist Teil der Doktorarbeit von Maija Tammi über die Darstellung von Krankheiten in der künstlerischen Fotografie.


Niina Vatanen
Ausstellung

C/O Berlin präsentiert vom 24. Januar bis 10. April 2015 eine umfassende Ausstellung des Gesamtwerks der finnischen Fotokünstlerin Niina Vatanen.

In ihren Arbeiten thematisiert Niina Vatanen das Wechselspiel der Wahrnehmung zwischen Sichtbarem und Nicht-Sichtbarem gleichermaßen, zwischen Oberfläche und Dahinterliegendem und nutzt es als künstlerisches Mittel, um Spuren von Erinnerung an Vergangenes, Gefühle und Stimmungen einzufangen.

Beyond the Visible Surface bildet den Auftakt der neuen Ausstellungsreihe Thinking about Photography. Mit dieser Reihe schafft C/O Berlin ein für Berlin vollkommen neues Format und legt bewusst den Fokus auf neue Tendenzen der zeitgenössischen Fotografie.


Nikolaus Walter
Ausstellungen

Anlässlich von Nikolaus Walters 70. Geburtstag zeigt das vorarlberg museum gemeinsam mit der Vorarlberger Landesbibliothek in Bregenz vom 17. Januar bis 3. Mai 2015 eine umfassende Retrospektive.
Die Ausstellung präsentiert Arbeiten aus sämtlichen Werkphasen, ergänzt um zeithistorische Dokumente und Erstausgaben. Die Vorarlberger Landesbibliothek zeigt die Serie Steiles Erbe über das Große Walsertal.

Im Hölderlinturm in Tübingen wird vom 15. Februar bis 5. Juli 2015 die Ausstellung Schrittwechsel mit 40 Arbeiten von Nikolaus Walter gezeigt. Die Fotografien dieser Ausstellung über Menschen in häuslicher Pflege sind in einen Zeitraum von gut 20 Jahren entstanden und sind hier erstmals zu sehen.


Jeffrey Silverthorne
Ausstellungen

Das Musée Nicéphore Niépce in Chalon-sur-Saône und das Fotomuseum Antwerpen zeigen Arbeiten des amerikanischen Fotografen Jeffrey Silverthorne.

Jeffrey Silverthorne arbeitet seit 45 Jahren stetig an seinem umfangreichen Werk, das sich zwischen persönlichen Erfahrungen, öffentlichen Präsentationsflächen und inszenierten Szenen bewegt. Die Ausstellungen geben nicht nur einen Überblick über die diversen visuellen Sprachen des Künstlers, sondern zeigen auch eine große Bandbreite von bisher nicht gezeigten Serien.


Musée Nicéphore Niépce, Chalon-sur-Saône:

18. Oktober 2014 –18. Januar 2015

Fotomuseum Antwerpen:

20. Februar – 7. Juni 2015


Ausstellung – Luxus der Einfachheit

Das Münchner Stadtmuseum zeigt vom 10. Oktober 2014 bis 22. Februar 2015 die Ausstellung Luxus der Einfachheit


Die Möglichkeiten des Individuums, sein Leben selbst zu gestalten, waren noch nie so vielfältig wie heute. Zugleich wird der moderne Mensch nicht zuletzt durch die Zwänge der Globalisierung dazu gedrängt, möglichst flexibel, effizient, innovativ und eigenverantwortlich zu sein und zu handeln. Die Ausstellung Luxus der Einfachheit versammelt Arbeiten über alternative Lebensformen und Gegenkulturen internationaler Künstler wie beispielsweise Andrea Büttner, Roger Eberhard, Tom Hunter, Timm Rautert, Alec Soth, Joel Sternfeld, Constanze Vielgosz, Julia Zimmermann.


Norman Seeff
Ausstellung verlängert bis 1. März 2015!

ZEPHYR – Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim zeigt vom 28. September 2014 bis 1. März 2015 die Ausstellung The Look of Sound mit Arbeiten von Norman Seeff .

Die Ausstellung vereint mehr als 150 Künstlerporträts, darunter größtenteils originale Vintage Prints. Die Besucher stehen dem Who is Who der Musikszene in den 1960er bis 1980er Jahren gegenüber. Neben Musiklegenden wie Patti Smith, Tina Turner, den Rolling Stones, Johnny Cash, Ray Charles, Miles Davis und Frank Zappa setzte Seeff zudem Persönlichkeiten wie den Pop-Art-Künstler Andy Warhol, Apple-Mitgründer Steve Jobs und den Dirigenten Zubin Mehta in Szene.

KÜNSTLERGESPRÄCH: Norman Seeff im Gespräch mit Thomas Schirmböck, Kurator der Ausstellung, Sonntag, 28.09.2014, 17 Uhr


Mila Teshaieva
Ausstellung

Das Haggerty Museum of Art in Milwaukee zeigt vom 22.01. bis 31.05.2015 Arbeiten der Fotografin Mila Teshaieva .
In ihrer Serie Promising Waters dokumentiert Teshaieva den Wandel in den drei am Ufer des Kaspischen Meers gelegenen ehemaligen Sowjetrepubliken Aserbaidschan, Kasachstan und Turkmenistan.


Deutscher Fotobuchpreis 2015 - Gold für Christoph Bangert und Matthieu Gafsou

Wir freuen uns über fünf Auszeichnungen beim Deutschen Fotobuchpreis 2015 !

„Siegertitel – Gold“

Christoph Bangert

Matthieu Gafsou


„Siegertitel – Silber“

Kathryn Cook

Ute Mahler und Werner Mahler

Andreas Meichsner